Samstag, 7. September 2013

Bimba - Goldfurt, 1300 Häuser

Es ist geschafft, 1300 Häuser sind gebaut:
850 Bh - 300/500 HwH - 149/224 KlH - 1/60 AH

Nun können nach und nach 650 Bh abgerissen werden,
damit Platz für Produktionen ist.
650 HwH werden benötigt, um die 325 KlR
und somit dann daraus die 130 AR zu bekommen.
Also kann das Abrissholz von den Bauernhäusern
gleich wieder sinnvoll verbraucht werden.

Der kleine Stadtkern, der bis zu den Kaufleuten reicht,
ist geblieben und kann nun wieder genutzt werden.

Update 9.9.13:
500 HwH haben 175 KlR gegeben,
zusammen mit den 149 KlH und 1 AH
sind die nötigen 325 KlR vorhanden.
Die restlichen Bauernhäuser wurden abgerissen,
somit ist schon Platz für die Grundversorgung
mit Fisch, Milch und Wollgewändern.

Da 1 Adelshaus vorhanden ist,
können nun auch 325 HwH abgerissen werden,
denn es müssen ja nur noch 175 HwH zu KlH
aufgelevelt werden, um die gesamt 130 AR zu erreichen.

Den Stadtkern habe ich schon so weit vorbereitet,
dass alle nötigen öffentlichen Gebäude Platz finden,
die für die 130 Adelshäuser nötig sind:
Die Plätze für Turnierplatz, Schuldturm, Kirche und
Medikus habe ich mit Wegfitzeln markiert,
damit sie nicht bebaut werden können.
Die beiden orientalischen Marktplätze
werde ich durch 2 große Marktplätze ersetzen.

Zimmermänner, Kapellen, Feuerwehren
und Tavernen werden nach Bedarf zwischen
den Wohnhäusern platziert,
da sie ganz unterschiedliche Radien haben.

Die Wege im Stadtzentrum habe ich bewusst noch nicht
mit dem Außenbereich verbunden,
damit kein ungewollter Verbrauch entsteht.
Im Stadtzentrum kann ich nun HwH
zu KlH aufleveln, während ich überflüssige HwH abreiße
und von innen ddas Stadtzentrum aufbaue.

Weiter gehts, wenn die Adelsrechte erreicht sind.

--------------------

Goldfurt - 1300 Häuser

Update 9.9.13:

Goldfurt - 500 HwH, 149 KlH, 1 AH


--------------------
Wie es begann:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte darum, bei Kommentaren die Nettiquette zu bewahren.
Werbung ist nicht erwünscht und wird gelöscht.
Alle Kommentare müssen nach Prüfung von mir freigeschaltet werden.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.