Donnerstag, 28. Februar 2013

Bimba - Vorbereitungen für 1500 Handwerker

Der Weg ist geebnet, 200 Häuser haben ihren Platz gefunden.
139 Bauernhäuser und 61 Handwerkerhäuser bringen 39 weitere Aufstiegsrechte.
Da ich für 1500 Handwerker genau 100 volle Häuser benötige (15/Haus),
Kann ich nun erstmal ohne neue Bauernhäuser dazu zu bauen Handwerker aufleveln.
Wie man sieht habe ich auch noch Platz für mehr Häuser, wenn der Ausbau beendet ist.
Im Lager habe ich auch schon 43 Leinenkleidung aud Quests gesammelt.
Es wird dann reichen, sofort 1 Kaufleute Haus aufzuleveln,
wenn die 1500 Handwerker da sind.

Newport - Vorbereitung zu 1500 Handwerker

Und nochmal habe ich umgebaut, es gibt kein echtes Zentrum mehr.
Die nun sehr kleinen Radien der öffentlichen Gebäude waren ausschlaggebend,
die Stadtzentren komplett aufzulösen und die öffentlichen Gebäude
nach Bedarf zu integrieren, damit viele Bereiche abgedeckt sind.
Unten rechts ist ein Bereich mit gefüllten Handwerkerhäusern,
die nun nur noch Zugang zu Markt, Kapelle und Zimmermann haben.
Die anderen Häuser haben alle öffentlichen Gebäude, die sie bis 499 Kaufleute benötigen.
83 Handwerkerhäuser und noch 22 Aufstiegsrechte zu Handwerkern sind vorhanden.
17 Bauernhäuser müssen noch aufsteigen, bis die magische Grenze 1500 Handwerker erreicht ist.

Newport - Umbau ohne echtes Stadtzentrum

--------------------

Kommentare:

  1. sehr cool,
    da du schreibst, dass ich die radien der öff. Geb verringert haben, dann bezieht sich das auf die closed beta oder?
    da konntest du wohl noch mit deinem netten Stadtzentrum arbeiten, das wirklich praktisch gewesen wäre

    weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Radien haben sich in der Closed Beta geändert, trotzdem kann man natürlich auch noch mit den Stadtzentren arbeiten. Zimmermänner und kleine Märkte kann man ausgezeichnet in Wohnhäuser integrieren, weil die Grundflächen immer in die eines Hauses passen.

    Das ich aber sehr experimentierfreudig bin, gehe ich auch gern mal neue, andere Wege wie hier.

    Auf Kolonien mit kleinen Bauern-/Handwerkersiedlungen sind die kleinen Stadtzentren sehr gut geeignet.

    AntwortenLöschen

Ich bitte darum, bei Kommentaren die Nettiquette zu bewahren.
Werbung ist nicht erwünscht und wird gelöscht.
Alle Kommentare müssen nach Prüfung von mir freigeschaltet werden.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.